Rügen
Ferienwohnung

Rügens Westen

Zu West-Rügen gehören die Halbinseln Ummanz und Lieschow, die Gemeinden Trent, Gingst, Dreschwitz, Neuenkirchen, Rappin und Schaprode, von dessen Hafen aus die Fährschiffe zur Insel Hiddensee verkehren.

Die zergliederte, oft unzugängliche Boddenküste wird von einem Schilfgürtel durchzogen. Durch das weite hügelige Land, das von der Landwirtschaft geprägt ist, ziehen sich Alleen durch endlose Wiesen und Felder. Ab und zu ragt ein Kirchturm über den Hügel, der dahinter ein Dorf vermuten läßt. Zuweilen durchbricht ein kleines Wäldchen das weite Land oder ein von Sträuchern und Bäumen gesäumtes Hügelgrab. Wer die Natur erleben will, der findet in der ländlichen Idylle im Westen der Insel Rügen Ruhe und Erholung.

Ralswiek

An der Westküste des Großen Jasmunder Boddens, im Nordosten von West-Rügen liegt der berühmte Ort Ralswiek, in dem in der Saison jeden Tag die Störtebeker Festspiele veranstaltet werden. In der Nähe des Dorfes Patzig in den Woorker Bergen befindet sich das größte Hügelgräberfeld Norddeutschlands aus der Bronzezeit. Die mittelalterliche Backsteinkirche des Ortes enthält einen der ältesten Taufsteine Rügens aus rötlichem Granit.

Rappin, Banzelvitzer Berge

Südlich des Tetzitzer Sees liegt das hübsche Dorf Rappin zu Füßen der Banzelvitzer Berge, die sich 45 m über den Bodden erheben. In der Nähe Rappins befindet sich das Gutshaus Kartzitz mit einem schön angelegten Park. In der barocken Anlage können stilvolle Ferienwohnungen gemietet werden. Am Südausläufer, etwa 1 km hinter Rappin, etwas erhöht gelegen, mit Blick auf den Jasmunder Bodden befindet sich ein schöner Wald- und Wiesencampingplatz mit 180 Stellplätzen, einem Gasthaus, kleinem Laden und einem Fahrradverleih. Auch kleine, hölzerne Ferienhäuser stehen den Urlaubern zur Verfügung. Der schöne Strand hinter den Banzelvitzer Bergen am sandigen Boddenufer lädt hier zum Baden und Faulenzen ein.

Liddower Haken, Neuenkirchen

Eine schmale Landenge, der Liddower Haken trennt den Großen Jasmunder Bodden vom Tetzitzer See. Die Landschaft an Küste und See ist überwiegend Naturschutzgebiet. Bekannt wurde der Liddower Haken und das Gutshaus von Liddow durch die ZdF-Serie "Hallo Robbie", die hier gedreht wurde.
Zwischen dem Lebbiner Bodden und dem Tetzitzer See liegt das kleine Dorf Neuenkirchen. Auf einem Hügel thront die Kirche Maria Magdalena, in der sich das älteste noch erhaltene Glockenspiel Rügens befindet. Für Besucher interessant ist der Aussichtspunkt Hoch Hilgor mit dem 16 m hohen Grümbke-Turm.
Etwa 3 km südlich von Neuenkirchen liegt das prächtige, historische Gut Tribbevitz. Die restaurierte Gutsanlage in Nähe des Boddens liegt inmitten von Wiesen und Feldern, ist mit einem weitläufigen Park umgeben und beherbergt heute ein Hotel mit Restaurant und einem Trakehnergestüt mit Reithalle und Fahrradverleih.

del.icio.us Google Bookmarks Mister Wong Yahoo! My Web OneView
Rügen erleben, die größte deutsche Insel in der Ostsee.